Ihre HR-Event-Brücke für Successfactors

Assist

Ermöglichung der Kontinuität von Geschäftsprozessen für Ihre hybride SAP SuccessFactors-Landschaft.

Gemischte Hybrid-Erfahrung

Eliminieren Sie die Notwendigkeit, zwischen Ihrer neuen Cloud-HR-Lösung und Ihrer alten On-Premises-Lösung zu wechseln, um hybride HR-Prozesse abzuschließen. INTEGRTR Assist bringt die relevanten SAP GUI-Bildschirme in Ihr SAP SuccessFactors und spart HR-Administratoren unzählige Stunden.

Hybride HR-Prozesse mühelos abschließen

Nach erfolgreicher Mitarbeiterreplikation führt INTEGRTR-Assist Sie zu den nächsten HR-Aufgaben, die von HR-Admins in Ihrem SAP HCM-System durchgeführt werden sollten

Detaillierte Protokolle bei Bedarf auswerten | Integration Monitoring

Mit der kontextbezogenen Navigation zu INTEGRTR-Monitor von INTEGRTR-Assist aus können Sie in die Details der Integrationsjobs eintauchen und die Vorteile Ihrer erweiterten Integrationsüberwachungsfunktionen voll ausschöpfen.

Entdecken Sie den aktuellen Stand der Mitarbeiterreplikation

INTEGRTR Assist liefert Ihnen die neuesten Informationen über Ihre Integrationsjobs in SAP SuccessFactors. So können Sie verfolgen, ob die letzten Mitarbeiteränderungen in SAP SuccessFactors bereits in Ihr SAP-System repliziert wurden oder nicht.

Kontextbezogene Informationen in Ihrer Cloud-HXM-Lösung

INTEGRTR-Assist arbeitet im Kontext Ihrer SAP SuccessFactors-Systeme und stellt die relevanten Informationen bei Bedarf mit einem einfachen Klick zur Verfügung.

Warum INTEGRTR.Assist?

Eine hybride Arbeitsumgebung

Unternehmen, die ihr Personalwesen mit SAP SuccessFactors oder anderen HR-Cloud-Systemen digitalisieren, sind sich der vielfältigen Integrationen bewusst, die in und aus der Erfüllung wichtiger Geschäftsprozesse wie Hire to Pay laufen. Allerdings lassen sich nicht alle Anwendungen einfach integrieren oder es ist schwierig, die benötigten Informationen im Kontext des aktuellen Prozesses oder der Anforderung zu positionieren.

INTEGRTR.assist verfolgt einen geschäftsorientierten Ansatz, indem es zusätzliche Informationen im Kontext Ihres aktuellen SuccessFactors-Arbeitsbildschirms zur Verfügung stellt, um volle Transparenz oder Optionen zu bieten, um Ihren Workflow in einem Fremdsystem fortzusetzen und zu vervollständigen und Sie direkt zum nächsten logischen Schritt im Prozess zu führen. 

Funktionen und Merkmale

Schnell

Zeitersparnis bei der Erledigung hybrider HR-Prozesse

Blended Hybrid Erfahrung.

Führen Sie die wichtigsten SAP HR-Aufgaben kontextbezogen aus der SAP SuccessFactors UX heraus aus.

Business-as-usual-Kosten einsparen

Reibungslosere HR-Prozesse und einfache Überwachung erhöhen die Produktivität bei weniger Fehlern

Video abspielen

Je effizienter die Digitalisierung und der Daten fließen, desto höher ist der Geschäftswert und Wettbewerbsfähigkeit.

Aktualisieren Sie Ihre Unternehmensintegration

Vertrauen bei weltweit führenden Unternehmen

INTEGRTR.digital-transformer ist ein wirklich gutes Werkzeug, besonders wenn ein Kunde Schwierigkeiten hat, eine komplexe Integration zu verstehen. Wir waren in der Lage, in sehr kurzer Zeit eine Visualisierung der Integration zu erstellen, die dem Kunden half, den Integrationsfluss zu verstehen und das Team schnell vorankommen ließ.

Ash Goyal
Leiter der nationalen Entwicklungs- und Integrationspraxis, NTT Data Business Solutions

INTEGRTR hat uns geholfen, unsere hybride Systemlandschaft mit Successfactors und SAP HCM zu verbinden. Wir konnten unsere digitalen HR-Abläufe ausbauen, ohne die vielen Transaktionen und Fachbegriffe lernen zu müssen. Mit Assist und Monitor hat unser Team stets den Überblick über die täglichen Integrationsläufe, die daraus resultierenden Aufgaben und das gesamte Reporting. Eine nahtlose Erfahrung mit vielen zusätzlichen Funktionen! Sehr empfehlenswert.

UNIQA Österreich
Thomas Reitmayer und Jonas Zichtl-Popko

INTEGRTR sorgt für Transparenz bei den Nummern der Ausgaben (ein Ort der Wahrheit). Es ermöglicht eine schnellere Identifizierung von Schlüsselclustern durch Fehlercodes für jeden Objekttyp (Mitarbeiter, Positionen, Abteilungen,...). Die Kennzeichnung von Problemen und die einfache Möglichkeit, Fehler erneut zu bearbeiten, helfen dem Betriebsteam. Insgesamt bessere Leistung und Benutzerfreundlichkeit

Michel Rouhier
Direktor Anwendungstechnik, Merck-Gruppe
DE